Comeback


Projekt 366-160128-2Ich weiß es genau: Nicht jeder liebt den Motorsport. Wer diesem Wettkampf aber doch etwas abgewinnen kann (so wie ich), der wird dieses Bild hier nicht nur schön finden (so wie ich), sondern auch bedeutend. Es zeigt nämlich den neuen Ford GT bei seinem ersten Renneinsatz. Zu sehen ist ein Boxenstopp während des freien Trainings zu den 24 Stunden von Daytona, die am Sonnabend, dem 30.1., um 20.10 20.40 Uhr deutscher Zeit gestartet werden (Livestream: hier). Das Auto im Hintergrund ist ebenfalls interessant, denn bei BMW hat der M6 als Rennwagen den Z4 abgelöst, und auch mit diesem neuen Auto verbinden sich große Hoffnungen des Herstellers. Sehr beeindruckend ist übrigens die Tribüne, die wegen der unregelmäßigen Verteilung der vielfarbigen Sitze immer so aussieht, als wären viele Leute da.

Was beim 24-Stunden-Rennen aber nicht so ist, hier spielt sich das Leben vorwiegend im Infield ab, also innerhalb des großen Asphalt-Ovals. Wer noch etwas mehr vom Daytona-Rennen wissen möchte, dem empfehle ich meinen Bericht vom Januar 2015 im PS-Blog der „Welt“.

Und wer wissen möchte, warum das Fotografieren im schlechten Wetter nicht schlimm ist, der sehe sich vielleicht noch einmal dieses Foto vom Ford GT hier an: Ich liebe es, nach dem Shooting bei mattem Licht Kontrast, Klarheit und Dynamik nach oben zu ziehen, das gibt den Bildern einen schönen Look. Der ein weiteres Argument dafür ist, ausschließlich im Raw-Format zu fotografieren – bei der Bearbeitung sieht, nein: spürt man, was der Sensor für Reserven hat.

Persönlicher Kontakt: 0171/8323 565
mail@stefananker.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s