Historische Kulisse


Rathaus, Marktplatz, Maibaum, Golßen
Marktplatz und Rathaus, Golßen/D                    ©Stefan Anker

Jetzt gibt es kein Zurück mehr: Ich bin auf dem Markt. Hä? Der Markt der Hochzeitsfotografie ist gemeint, während wir hier auf einen Schauplatz blicken, der schon bald sehr  wichtig für mich sein wird.

Wir sehen Marktplatz und Rathaus im brandenburgischen Golßen („Heimat der Spreewaldgurke“, nur um es mal erwähnt zu haben), wo ich heute das Vorgespräch mit meinem nächsten Brautpaar hatte. Mein Plan, von diesem Jahr auch Hochzeitsfotografie ins Angebot aufzunehmen, nimmt also Gestalt an.

Gestern habe ich die Fotos meiner ersten Hochzeit ausgeliefert, und ich hatte das Gefühl, das Brautpaar war sehr zufrieden. Anfang August wird nun die nächste Gelegenheit sein, von zehn Uhr morgens bis nach Mitternacht die Kamera parat zu haben und Bilder zu machen. Für Dezember (tatsächlich!) steht schon eine weitere Hochzeit im Terminkalender, und damit wäre mein Plan für 2016 aufgegangen: Drei Hochzeiten wollte ich fotografiert haben, um dann mit ausreichend Referenzmaterial auf meiner Homepage 2017 richtig durchzustarten.

Allerdings hätte ich nichts dagegen, wenn dieses Jahr auch noch Hochzeit Nummer vier und fünf hinzu kämen. Im Juli bin ich noch offen für spontane Verabredungen, der August wird es eng, aber wer weiß, vielleicht ergibt sich noch etwas am Ende der Hochzeitssaison im September.

So, Werbemodus aus. Aber  ich hatte es an anderer Stelle ja schon gesagt: Dies ist ein Blog, da muss der Leser auch mal mit Selbstbespiegelung rechnen.

Um trotzdem noch auf das Foto zurückzukommen: Der Bildschnitt deutet zwar nicht darauf hin, dass man auch noch ein Brautpaar nach der Trauung in diese historische Kulisse pressen könnte, aber ich habe noch eine Menge anderer Testfotos gemacht heute, die Raum genug für zwei frisch Verheiratete lassen. Laut Sonnenstands-App kommt das Licht kurz nach der Trauung ziemlich genau von rechts, so dass man dort schon mal gute Bilder machen kann – wenn die Schatten der Häuser nicht zu weit auf den Marktplatz reichen.

Man darf sich allerdings von solchen Gedanken nicht verrückt machen lassen, denn es findet sich immer eine Location für ein gutes Bild. Was ich an diesem Foto so mag, ist außer dem wunderschönen Rathaus natürlich der Maibaum im Vordergrund. Oder heißt das Schützenbaum in dieser Gegend (schließlich ist der Mai schon vorbei)? Ich weiß es nicht, es ist für die Bildgestaltung auch nicht so erheblich.

Hinweise zur Bildbearbeitung gibt es dieses mal übrigens nicht: Zwar habe ich die üblichen Anpassungen in Sachen Kontrast, Sättigung, Gradationskurve gemacht, aber das war wirklich nur ein bisschen Kosmetik. Dass das Foto so aussieht, wie es aussieht, dass also das Gebäude korrekt belichtet ist, während der Himmel noch gute Struktur hat, das ist allein dem Sensor der Kamera und dem Objektiv zu verdanken.

Die beiden überraschen mich immer mal wieder.

Nach all den Jahren.

Schön.

Persönlicher Kontakt (z.B. für Hochzeitsanfragen): 0171/8323 565
mail@stefananker.com

 

Ein Kommentar zu „Historische Kulisse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s