Still ruht der See


Projekt 366-160119-6Hm, dieses Bild gucke ich mir gerade noch schön. Aber so sehr ich es auch versuche, ich muss heute, am 19. Tag des auf 366 Tage angelegten Projektes, zum ersten Mal einräumen, dass ich nicht 100-prozentig zufrieden bin mit dem Foto, das ich hier einstelle.

Es ist wohl so, dass kein Mensch jeden Tag Spitzenleistungen bringen kann, aber trotzdem empfinde ich das als Niederlage, dieses Bild veröffentlichen zu müssen (ja, ich muss, siehe Spielregeln). Ein besseres Foto ist schlicht nicht da, ich habe heute morgen aufs falsche Pferd gesetzt beim Fotografieren, und jetzt ist keine Zeit mehr, das zu ändern.

Alle anderen Bilder bisher fand ich gut (sogar das Not-Foto vom 3.1. 4.1. ein bisschen), und ich weiß auch, dass Bilder wie das heutige ihr Publikum haben, vor allem in schwarzweiß. Aber es ärgert mich etwa, dass ich nur auf den vorderen der drei Pfähle scharfgestellt habe – wegen der doch recht strengen Ausrichtung der Szene hätte dieses Motiv auch mit mehr Tiefenschärfe leben können, finde ich.

Auf meinen Merkzettel kommen also heute zwei Anweisungen. Erstens: Im Zweifel immer zwei, drei Alternativbelichtungen machen. Zweitens: Mehr zweifeln.

Persönlicher Kontakt: 0171/8323 565
mail@stefananker.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s