Fotografieren wie ein Paparazzo


Wasserdost, Dost, Garten
Wasserdost im Garten, Königs Wusterhausen/D                    ©Stefan Anker

Ich bin kein Paparazzo, ich werde auch keiner mehr werden, aber es gibt ein paar fotografische Techniken der Kollegen, die man sich durchaus näher ansehen sollte.

Hier ist es das Spähen durchs Gebüsch, was eine schöne Konzentration auf das eigentliche Motiv ergibt. Bei mir ist es zwar kein halbvermummter und schnell dahin huschender Prominenter, aber man kann diese Art des Bildaufbaus auch wählen, um den Unterschied zwischen Motiv und Umgebung zu betonen: Hier die stolz aufgerichtete Staude einer Wasserdostpflanze in leuchtendem Rosa, dort das schlichte Grün des Gartens.

Wobei: Schlicht ist wohl das falsche Wort angesichts der Farben im Bild. Satt sind sie und kräftig, also genau wie ich es mag. und wie es eigentlich nur unter einem bewölkten Himmel geht. Wo keine Sonne scheint, sind auch keine harten Schatten im Bild, und das bedeutet, so ein Foto verzeiht viel beim Hinzugeben von Sättigung und Kontrast. Um die rosa Staude habe ich natürlich wieder einen Radialfilter gelegt, der den Rest des Bildes leicht abgedunkelt hat, und die Bildecken wurden zudem mit einer Vignette weiter gedimmt.

So hat es natürlich nicht wirklich ausgesehen am frühen Abend in meinem Garten. Aber es sieht so aus, wie ich mir den Garten am Abend wünsche.

P.S.: Morgen mache ich von 10 bis 24 Uhr (vielleicht länger) eine Hochzeitsreportage. Sicher wird ein schönes Bild des Tages für mein Projekt 366 dabei sein – aber ich werde es erst übermorgen hochladen und bitte um Verständnis.

Persönlicher Kontakt: 0171/8323 565
mail@stefananker.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s